• goethewanderweg2
  • panorama5
  • berggrabenweg3
  • berggrabenweg4
  • rennsteig1
  • Goethewanderweg
  • Panoramaweg
  • Doktor Wald Weg
  • Oberer Berggrabenweg
  • Bahn & Wandern

Der Goethewanderweg

goetheGoethe ist ein interessantes Thema, aber die Stationen und Natur machen diesen Wanderweg zu einem richtigen Kleinod. Auf 21 Kilometern gibt es zahlreiche Highlights und Aussichten, aber auch Bänke und Gaststätten zum verweilen. Dank der hohen Qualität ist es ein Prädikatswanderweg von Wanderbares Deutschland.

 

Start: Amtshaus Ilmenau Länge: 20Km Höhenmeter: 685 Typ: Streckenwanderweg
       

 

Der Goethewanderweg:

Der Goethewanderweg ist einer der ältesten zertifizierten Prädikatswanderwege von Wanderbares Deutschland und wurde 2015 zum vierten Mal nachzertifiziert. Konzipiert ist er als Tageswanderung mit dem Thema Goethe. Zwischen Ilmenau und Stützerbach lebte und wirkte Goethe eine Weile und verbrachte hier auch seine Sturm- und Drangzeit. Wie sagte ein Stützerbacher einmal: Jeder zweite Einwohner könnte Goethes Blut in sich haben.

Zurück zum Goethewanderweg:

Ich bin oft auf ihm unterwegs für gute Fotos und Motive gibt es hier unglaublich viele. Das macht das Wandern und Fotografieren so abwechslungsreich, beeindruckt aber auch viele Gäste und Wanderer. Ihr wandert von Goethemuseum zu Goethemuseum, die sich im Ilmenauer Amtshaus und in Stützerbach befinden. Dazwischen liegen 21 Kilometer, die euch ein ganzes Füllhorn an Natur und Sehenswürdigkeiten bieten. Der Berggrabenweg ist ein wunderbarer Start und führt euch am Schwalbenstein vorbei, danach durchquert ihr kurz Manebach und steigt hinauf zum Hermanstein und weiter zum Aussichtsturm Kickelhahn mit dem Goethehäuschen. Hier könnt ihr auch einen Imbiß zu euch nehmen. Weiter geht es zum Jagdhaus, der Hirtenwiese und hinab zum Knöpfelstaler Teich. Auch das ist ein traumhaft schöner Abschnitt. Über das Finstere Loch geht es zum Panoramaweg und über den Schloßberg zum Goethehaus in Stützerbach.

Unterwegs gibt es Bäche, Biosphärenreservat, Seen ( es lohnt ein Abstecher zum Breitengrunder Teich ), Felsformationen und immer wieder die Weitblicke auf den Thüringer Wald und das Thüringer Becken.

 

Hier die Highlights:

  • Amtshaus mit dem GoetheStadtMuseum
  • Oberer Berggrabenweg
  • Mittlerer Berggrabenweg
  • Schwalbenstein
  • Manebach
  • Helenenruhe
  • Hermannstein
  • Kickelhahn
  • Goethehäuschen
  • Jagdhaus
  • Hirtenwiese
  • Knöpfelstaler Teich
  • Finsteres Loch
  • Panoramaweg
  • Goethehaus Stützerbach

 

Einkehrmöglichkeiten:

Kickelhahn, Waldgaststätte Auerhahn, Waldidyll, Waldfrieden, Hotel am Park, Die Katz und Gasthof Reifberg

 

Bilder des Weges


 

 

Video:

 

Kontakte:

Touristinformation Ilmenau

Am Markt 1 (im Amtshaus)

98693 Ilmenau

Telefon: 03677 600-300

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurverwaltung Stützerbach

Bahnhofstraße 1

98714 Stützerbach

036784 / 50 211

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!